AXA Hochhaus


AXA-Hochhaus am Rhein

Das ehemalige Colonia-Haus, vom Kölner Architekten Hendrik Busch entworfen – jetzt als AXA-Hochhaus bekannt – steht in Köln-Riehl direkt am Rhein. Das Hochhaus wurde im August 1973 fertiggestellt und war bis 1976 das höchste Wohnhochhaus in Deutschland. Seit 1997 gehört es dem AXA-Konzern und misst 155 Meter – nur zwei Meter niedriger als der Dom. Es hat insgesamt 45 Etagen und wird von rund 500 Menschen bewohnt.

Das von uns konstruierte Schutzdach aus Netzen soll vor herabfallenden Betonabplatzungen schützen, nicht nur sicher - auch anspruchsvoll für das Auge des Betrachters. Diese Dachkonstruktion ist sehr filigran im Gegenzug zu einer festen Abdeckung aus Gerüsten mit Holzbodenbelag und dadurch wird die hochwertige Optik des Objekts nicht unnötig beeinträchtigt.